Heyheyheyheyheyheeeyheyhey...what's going on?

Geschrieben von major am Dienstag September 3, 2019

Wenn die vier Nicht-Blondierten fragen, muss man antworten. Was geht im Brandstifter-Camp? Mal wieder eine ganze Menge...

Ist alles eine Linie? Irgendwann eh vorbei, also Hakuna Matata drauf los? Es gab Zeiten, da schien es so. "Saisonabschluss" war uns damals noch ein Begriff. Sommer zuende = Gigs zuende, auf ein Neues im Nächsten Jahr.

Dieser timonpumbaesken Philosophie entziehen sich im Brandstifter-Kosmos allerdings zusehends die empirischen Grundlagen, sodass der konkurrierende, mufasa-ische Ansatz der Weltendeutung, welcher eine Betrachtung des Veranstaltungskalenders als "Circle of Life" nahelegt, zusehends an Bedeutung gewinnt.

Definitorisch wird der Begriff des Kreislaufs ja vor allem negativ, nämlich durch das Fehlen von Beginn und Ende konstituiert. Und welche raumzeitlichen Korrdinaten vermögen, dieses Negativmerkmal wiederum zu negieren? Kam über mehrere Jahre das letzte Schützenfest im Gigplan noch als definitorischer Endpunkt in Frage, so hat sich dies schon lange erübrigt.

Wie sonst ist es zu erklären, dass die Brandstifter am vergangenen Freitag schon wieder auf der Bühne (najaaaaa... auf dem Fußboden) standen und ihre Kunst darboten? Ein kleiner, gemütlicher, privater Gig ist es geworden. In kleiner Kammer wurde dem Handwerk gehuldigt...und ordentlich abgerockt. Vielen Dank dafür an das Team vom Himmelreich Attendorn und den - für den nicht allzu begriffsstutzigen Leser nun nicht mehr - anynomen Veranstalter. 

Und auch hernach geht der Kreislauf nur in eine kurze Biegung, denn am 07.09 kann man die Brandstifter schon wieder live erleben, diesmal beim Stadtfest Attendorn, um 13:30 Uhr an der Bühne Alte Post. "Sodann," so rufen die Zweifler, "verschob sich der Saiosonabschluss also geringfügig nach hinten? Mach mal nicht so ne Welle Alter". Doch geht auch dieser Anwurf fehl.  Denn auch damit nicht genug, sind wir am 28.09 schon wieder in Elspe zu sehen, beim Oktoberfest im Rahmen des Kreisfeuerwehrtags.

Anschließend laden die Musiker selbst ein - zum sagenumwobenen Jukebox-Konzert im Gasthaus Attendorn am 26.10. Lasst euch überraschen, was dort auf euch zukommt...wir tun es auch :).

Aber dann - ha! - Weihnachten, ein Endpunkt, wie ihn sich Schoppenhauer nicht schöner hätte zimmern können - Ende des Jahres, Ende der Saison, Basta? Auch nicht wirklich, denn schon am 18.01 gehts wieder nach Bösperde, dann ist auch schon Karneval und die ersten Schützenfeste folgen früh... wie drückte es die bedeutende Philosophin Gil Ofarim einst aus? Round and round and round it goes, where it stops nobody knows...

Zum vollständigen Verständnis dieses hanebüchenen Machwerks von Text empfiehlt sich eine handelsübliche Enzyklopädie der Philosophie... oder man geht ins Kino und schaut sich den König der Löwen an. Passt auch.

Bis bald, wir sehen uns :)

Eure Brandstifter